24.04.2024

Fachfortbildung: Leber und Niere – zwei, die sich gut verstehen müssen

In den Zivilgesellschaften nehmen die chronischen Erkrankungen, die als „unheilbar“ gelten, in erschreckendem Maße zu. Gerade die beiden energiespendenden Organe Leber und Niere leiden besonders unter der Entrhythmisierung des modernen Lebens. In diesem Vortrag werden die naturheilkundlichen Möglichkeiten der Behandlung und Prophylaxe insbesondere mit der SANUM-Therapie erläutert. Anschließend laden wir unsere Mitglieder ein zu einem Frühjahrsempfang!

Mittwoch, 24.04.2024, 15:30 – 18:00 Uhr

Leber und Niere – zwei, die sich gut verstehen müssen

Kosten

FDH-Mitglieder: kostenlos | Gäste (HP): 30,00 €
Alle Preise inkl. Umsatzsteuer.

In den Pausen sorgen wir für Sie mit Kaffee, Tee und Kuchen.


iCal bitte einloggen oder über unsere Geschäftsstelle anmelden

Referent/in


Dr. med. vet. Anita Kracke, Hp

 Frau Dr. med. vet. Anita Kracke ist Jahrgang 1941, hat 1966 ihre Approbation und Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover absolviert und war mehr als 20 Jahre in einer tierärztlichen Praxis tätig.

Im Jahre 1985 schloss Anita Kracke ihre Ausbildung und Prüfung zur Heilpraktikerin ab, da ihr, nach eigenen Angaben, „die Tiergattung Mensch noch in ihrer Ausübung der Heilkunde fehlte“. Die Weiterbildungen zur Phyto- und Aromatherapeutin kamen 2005 bzw. 2006 dazu.

Im Jahre 2000 trat Anita Kracke in die Firma Sanum-Kehlbeck als wissenschaftliche Mitarbeiterin ein, wo sie bis heute tätig ist.

Ihre überragenden Kenntnisse wurden 2014 mit der Verleihung der von Bönninghausen-Medaille und 2020 mit der Verleihung der Hieronymus Bock Medaille geehrt, die die PhytoAro Ausbildungsstätte an Frau Dr. Kracke für ihr bisheriges Lebenswerk verlieh. Diese besondere Auszeichnung steht ganz im Sinne von Hieronymus Bock für die Zusammenführung von rationaler Phytotherapie, traditioneller Pflanzenheilkunde und den Erkenntnissen der Volksmedizin.

Die Kombination aus Wissenschaft, Verknüpfung der Tier- und Humanmedizin mit der Phytotherapie sowie dem historischen Schatz der Naturheilkunde macht sie als Referentin unglaublich vielseitig und attraktiv.


Unterstützer
Ort

Fachverband Deutscher Heilpraktiker Landesverband Hamburg e. V., Seminarraum
Conventstraße 14, 22089 Hamburg-Eilbek

in Google Maps anzeigen